Rolls-Royce Enthusiasts' Club German Section e.V. > Rolls-Royce / Bentley > Rolls-Royce > Spirit of Ecstasy

The Spirit of Ecstasy

Sie ist wohl die bekannteste und schönste Kühlerfigur der Welt und ziert seit dem Jahr 1911 serienmäßig jeden Rolls-Royce Kühlergrill. Die Rede ist von der "Spirit of Ecstasy", wie diese edle Skulptur richtig heißt.

Sehr begehrt unter Kennern sind frühe Kühlerfiguren, die noch von Sykes persönlich signiert wurden.

Nachdem zahlreiche Kunden die Front ihrer Fahrzeuge mit dafür ungeeigneten und unwürdigen Figuren verunstaltet hatten, erteilte Claude Johnson, seinerzeit Partner der Firmengründer Rolls und Royce und Mitbegründer des Ruhmes der Marke, dem Bildhauer Charles Sykes den Auftrag, eine Kühlerfigur zu schaffen, die den Qualitäten der Rolls-Royce-Wagen gerecht würde und welche die Eleganz der Fahrzeuge betonen und unterstreichen sollte.

Im Laufe der Geschichte erfuhr diese Kühlerfigur verschiedene Änderungen in Form und Größe. Für den Rolls-Royce Phantom III wurde sogar eine kniende Figur geschaffen, die nach dem zweiten Weltkrieg bei den Typen Silver Wraith und Silver Dawn fast ausschließlich Verwendung fand.

Im Folgenden werden verschiedene Ansichten und Variationen der "Flying Lady" oder "Emily", wie sie auch genannt wird, präsentiert.

Die aktuelle Variante am Rolls-Royce Phantom
"The kneeling Lady" eines Rolls-Royce Silver Dawn
Figur an einem Rolls-Royce Corniche
Von C. Sykes signierte Lady eines Silver Ghost
Blick aus einem Rolls-Royce Silver Cloud III
Abendstimmung (Rolls-Royce Silver Ghost)

Dass diese Kühlerfigur ein Kunstwerk ist, ist unbestritten. Und so ließ sich Olivier Virenque der French Section von "Emily" seines Rolls-Royce Silver Shadows inspirieren, zwei dazu passende fotografische Kunstwerke zu schaffen, die ebenfalls hier vorgestellt werden sollen: 

Well done, Olivier und merci beaucoup!

100 Jahre Spirit of Ecstasy

Der 100. Geburtstag der Spirit of Ecstasy war für Rolls-Royce Motor Cars Anlass für zahlreiche Events sowie die Vorstellung einer Sonderserie von insgesamt 100 besonders ausgestatteter Rolls-Royce Phantom aller vier Karosserievarianten, der sogenannten „Spirit of Ecstasy Centenary Collection“. Ein Exemplar wird auf dieser Seite weiter unten vorgestellt.

Eine der vielen Aufnahmen Ian Rankins zum Jubiläum: hier die klassische Variante.

Eine weitere Aktion war die Zusammenarbeit mit dem Fotografen Ian Rankin, der zu diesem Thema 100 Fotos mit Models aus verschiedenen Kulturen und unterschiedlichen Alters angefertigt hat. Rankins Ziel dabei war, die Erotik und Mystik dieser einzigartigen Kühlerfigur in Bildern zu beschreiben. Die Aufnahmen wurden im Jubiläumsjahr bei ausgewählten Veranstaltungen der Öffentlichkeit präsentiert.

Ein besonderes Jubiläumshighlight war am 15. Juli 2011 eine Feier von Rolls-Royce Motor Cars mit Unterstützung des RREC. 100 Fahrzeuge der Marke Rolls-Royce - ab dem Baujahr 1911, dem Jahr, in dem die Spirit of Ecstasy den Kühlergrill eines Rolls-Royce zum ersten Mal schmückte, bis zur kompletten aktuellen Fahrzeugpalette - versammelten sich im Hof des Werks in Goodwood.
500 ausgewählte Gäste bekamen dort im Werk u.a. Einblicke in die Produktion der Kühlerfigur und der Fertigung von Rolls-Royce „Bespoke-Ausstattungen“. Natürlich durften auch hier Rankins Fotografien nicht fehlen.
Höhepunkt des Tages war die einmalige Parade der 100 Rolls-Royce auf dem Rennkurs von Goodwood.

100 cars, 100 years

Rolls-Royce Phantom Sonderedition „Spirit of Ecstasy Centenary Collection“

Wie weiter oben erwähnt, wurde zum Jubiläum von Rolls-Royce Motor Cars die Phantom-Sonderserie "Spirit of Ecstasy Centenary Collection" aufgelegt. Diese Wagen sind mit einigen nur für dieses Sondermodell vorgesehenen Besonderheiten ausgestattet. Das hier gezeigte Fahrzeug, das bei Rolls-Royce Motor Cars München zum Verkauf stand, ist in „Rhapsody Black“ lackiert, einer von vier für diese Sonderserie kreierten Farben. „Rhapsody Black“ weist dabei einen zarten goldmetallischen Glanz auf.

Eine kleine Bildergalerie, die wir mit freundlicher Unterstützung von Rolls-Royce Motor Cars München anfertigen durften, zeigt einige Details des Sondermodells:

Rolls-Royce Phantom Coupé aus der...
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
...'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
Markantestes Merkmal ist das Markenzeichen an Kühlergrill...
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
...Heck und den Flanken mit weißer Schrift auf schwarzem Grund.
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
Die Kühlerfigur besteht aus echtem Silber und steht auf einem Sockel mit Hinweis...
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
...auf das Jubiläum und sechs Hallmarks, darunter zwei speziell für Rolls-Royce.
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
Radkappen mit Jubiläumsschriftzug
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
Centenary Coachline mit gemalter Spirit of Ecstasy an den Flanken
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
Silberne Jubiläumsplakette in der Mittelarmlehne
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
Das Armaturenbrett mit Klavierlack,...
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
...analoger 'Centenary-Uhr' mit den sechs Hallmarks...
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
...und Silberleisten, ebenfalls mit den sechs Hallmarks.
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
Sonderleder in 'Forest Fall' mit Kontrastfarbe 'Seashell'
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'
Und weil's so schön ist: den Sternenhimmel gibt es zum Glück nicht nur zum Jubiläum!
Rolls-Royce Phantom Coupé aus der 'Spirit of Ecstasy Centenary Collection'

 

Wer sich mit dem Thema "Spirit of Ecstasy" noch näher beschäftigen will, kann sich im Folgenden noch zwei interessante Beiträge herunterladen, für die sich der Webmaster bei den Autoren, Klaus-Josef Roßfeldt und Martin Hofmann, recht herzlich bedankt:

 

Text:   Michael Ehrhardt

Fotos:  Michael Ehrhardt, Olivier Virenque, Rolls-Royce Motor Cars 

 

 

Aktuelles

Updates

10.08.2017: 

neueste Updates

 

Zum Mitgliederbereich:

Suchen auf rrec.de


Nach oben