Der Stammclub 2018-03-09T07:41:01+00:00

Der Stammclub

Der Rolls-Royce Enthusiast´s Club wurde 1957 in der Nähe von Oxford gegründet. 60 Jahre später hat er über 10.000 Mitglieder weltweit, in 19 Sektionen organisiert. Die deutsche Sektion wurde 1975 von „Lucky“ Luckenberg ins Leben gerufen und hat rund 400 Mitglieder.

Club-Sitz ist The Hunt House in Paulerspury, von wo nicht nur zahlreiche technische Seminare durchgeführt und  werden, sondern auch das sensationelle internationale Treffen der Rolls-Royces und Bentley aller Jahrgänge und Ausführungen organisiert wird.

Diese „Annual Rally“ findet Ende Juni in Burghley House in Mittelengland statt, wo sich rund 1.200 Fahrzeuge aus England, Europa und Übersee einfinden, in spektakulärem Ambiente.

Es ist das Verdienst von uns Enthusiasten,  dass heute noch über 80% aller je hergestellten Fahrzeuge unserer Marken existieren. Unser Wissen im Detail, unsere Schulungen, unsere Netzwerke tragen dazu bei, dass die herausragende und unübertroffene Qualität dieser „Chromjuwelen“ erhalten bleiben. Dazu trägt auch das einmalige Archiv des Mutterclubs in England bei, in welchem die technischen Daten aller bekannten RR und Bentleys der Welt gelistet sind.

Zahlreiche Publikationen werden vom Hunt House veröffentlicht, so

  • das jährliche repräsentative wie informative Yearbook
  • das englische Clubmagazin The Bulletin, das zweimonatlich erscheint
  • der englische Advertiser, der monatlich über das aktuelle Fahrzeugangebot informiert

PS: Deutsche Club-Mitglieder erhalten darüber hinaus vierteljährlich auch das RREC-Magazin der deutschen Sektion

Mehr Informationen: