Rolls-Royce Enthusiasts' Club German Section e.V. > Clubleben > 30 Jahre Section Germany > Jubiläumsgalerie

30 Jahre Section Germany - die Fotogalerie zum Treffen in Bensberg

Leider hat Bentley Motors die Teilnahme kurzfristig abgesagt, weswegen die aktuellen Bentleys nur durch den Continental GT eines Clubmitglieds vertreten waren. Der Phantom hingegen war ein Werks-Vorführwagen, großzügig für Präsentationsfahrten zur Verfügung gestellt von Rolls-Royce Motor Cars.

Vom 05. bis 08. Mai 2005 feierte die Section Germany ihr 30 jähriges Bestehen mit einem Treffen im Schlosshotel Bensberg, Bergisch Gladbach. Diese Galerie zeigt die Fahrzeugparade am Samstag und Fahrzeugporträts fast aller Fahrzeuge, die bei dieser Veranstaltung zu sehen waren. Nicht zu sehen sind lediglich einige weitere Rolls-Royce Corniche Cabriolets, die bei diesem Treffen am häufigsten vertreten waren.

Bitte lesen Sie dazu auch unsere Reportage, die Sie hier finden.

Ein Teil der Fahrzeuge waren direkt vor dem Haupteingang des Hotels geparkt.
Bentley S Standard Steel Saloon
Bentley R Standard Steel Saloon
Bentley S2 Standard Steel Saloon
Rolls-Royce Silver Cloud I mit langem Radstand. Die Karosserie stammt vom französichen Karossier Chapron und ist ein Einzelstück.
Dieser Wagen gehörte einst Brigitte Bardot und wurde von ihr später direkt an Charles Aznavour verkauft.
Hans-Günter Zachs Rolls-Royce Phantom III H.J. Mulliner Sedanca de Ville wartet im Regen auf die anderen Fahrzeuge, die zu einer Parade aufgestellt werden sollen.
Der berühmte "Star of India", ein mächtiges Cabriolet, geschaffen von Thrupp & Maberly.
Die ungewöhnliche Farbgebung dieses Phantom II ist authentisch und hat religiöse Gründe.
langsam gesellen sich auch andere Fahrzeuge dazu
Phantom-Parade mit Phantom III und zweimal Phantom II (von links)
Die Front steht.
Parade von links...
...Parade von rechts...
...und der Neue Phantom in der Mitte
Diesen Mulliner Bentley Continental T gibt es in dieser Ausführung nur zweimal - der andere gehört Elton John!
Rolls-Royce 20/25 Drophead Coupé, meisterhaft gestylt von Gurney Nutting
Bentley Continental GT
Bentley Brooklands
Rolls-Royce Silver Shadow
Rolls-Royce Silver Wraith II
Rolls-Royce Silver Shadow II
Bentley T2
Rolls-Royce Silver Shadow
Rolls-Royce Silver Shadow
zweimal Bentley S1 mit Sonderaufbau - im Vordergrund ein Continental
Seitenreihe
Rolls-Royce Corniche Convertible
Regenpause
Rolls-Royce Corniche II
Bentley Mk VI mit Sonderaufbau
Mit dieser Karosserie schuf Park Ward eines der elegantesten Bentley Cabriolets überhaupt.
Ebenfalls von Park Ward stammt die Karosserie dieses Bentley S1 Continentals.
Bentley S1 mit extrem seltener Sonderkarosserie von H.J. Mulliner
Diese Karosserie gab es in mehreren Bauformen, meist als Cabriolet und sogar einmal als Siebensitzer auf dem Fahrgestell des Rolls-Royce Phantom V.
Was für ein Holz, was für ein Armaturenbrett, was für eine Augenweide...
"The Silent Sports Car", der Bentley 3 1/2 Liter
Ebenfalls von Park Ward stammt dieser Aufbau als Sports Saloon, wie er sehr oft auf dem 3 1/2 Liter Bentley anzutreffen war.
Er ist so leise, man hört ihn kaum, den Motor des Bentley 3 1/2 Liter.
Dieser Phantom II ist einer derjenigen, die für den amerikanischen Markt mit Linkslenkung ausgeliefert wurden.
Die Karosserie stammt von Alexis Kellner aus Berlin.
Der Beweis, dass es sich hierbei um einen "deutschen" Rolls-Royce handelt
Dieser Rolls-Royce 25/30 wurde bei Vanden Plas eingekleidet und ist, wie alle Vorkriegswagen, ein absolutes Einzelstück.
Die Karosserie nennt sich "Concealed Drophead Coupé", da das Verdeck nach dem Öffnen unter einer Klappe komplett versteckt wird.
Das für viele Rolls-Royce (auch für den neuen Phantom) typische "Razor Edge Design" zeigt sich hier formvollendet an einem Phantom III.
Rolls-Royce Silver Spirit
Das Highlight des Tages: Präsentationsfahrten mit einem neuen Phantom, einem wenige Tage alten Vorführwagen von Rolls-Royce Motor Cars
"...Bitte nicht alle auf einmal!!..."
 

Aktuelles

Updates

14.11.2017: 

neueste Updates

 

Zum Mitgliederbereich:

Suchen auf rrec.de


Nach oben